Interaktion: Zwischenmenschliche Wechselwirkungen

Egal, was man hört, liest oder schaut – die Begriffe „Interaktion“ und „interagieren“ werden inzwischen fast schon inflationär gebraucht. Googelt man diese Begriffe, bleibt man jedoch ziemlich ernüchtert zurück. Zu „interagieren“ gibt es tatsächlich quasi nichts, außer „aufeinanderbezogen handeln; in Interaktion treten“1und über „Interaktion“ als solche auch nicht wirklich viel. „Wechselseitige Beziehung, die sich über unmittelbare oder mittelbare Kontakte zwischen zwei oder mehreren Personen ergibt, d. h. die Summe dessen, was zwischen Personen in Aktion und Reaktion geschieht.“2Spezifischer wird es erst, wenn man Interaktion sozialpsychologisch betrachtet.

Sozialpsychologischer Interaktionsbegriff

„In der Sozialpsychologie spricht man von Interaktion bei der über Kommunikation vermittelten gegenseitigen Beeinflussung des Verhaltens oder der Einstellungen von Individuen oder Gruppen. Bei der Interaktion einer Schulklasse z. B. beeinflussen sich Lehrer und Schüler gegenseitig, wobei sie sich an ihren jeweiligen Erwartungen (Rollenvorstellungen, Situationsdefinitionen, Vorerfahrungen) orientieren."3

Fassen wir zusammen: Bei Interaktion geht es um zwischenmenschliche Wechselwirkungen, die in der Hauptsache über verbale oder non-verbale Kommunikation laufen. Hierzu verweisen wir auf die Kapitel „Kommunikation"  und „Körpersprache“, welche ebenfalls in diesem Glossar zu finden sind.

Interaktion – wesentlicher Bestandteil von Personal Branding

Im Personal Branding – also dem Personenmarketing – dreht sich alles um den Menschen. Geht es im klassischen Marketing um das Vermarkten von Produktmarken und Dienstleistungen und besteht die Kommunikation aus Zahlen, Daten, Fakten und Markenversprechen, sieht das im Personenmarketing völlig anders aus. Es geht um Emotionen, es geht um „Mensch zu Mensch“, es geht um Personality, es geht um Nahbarkeit, Kundenverbundenheit, soziale Netzwerke, Erlebbarkeit. Dies sind alles Bereiche, die unter der großen Überschrift „Interaktion“ laufen. Hier läuft die Kommunikation auf einer ganz anderen Ebene. Es geht um Authentizität, Ehrlichkeit, Offenheit, Vertrauen.

Lesen Sie mehr zu dem Thema Interaktion in dem Buch von Ben Schulz „Das große Personal Branding Handbuch“.

1 https://www.wortbedeutung.info/interagieren/
2 https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/interaktion-39396
3 https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Interaktion

Zurück