Der Mann, der Werte messbar macht

Im Gespräch mit Rainer Krumm wird schnell klar, wofür das Herz des sympathischen und bodenständigen Schwaben schlägt: Werte und Wandel.

Mit Begeisterung und Leidenschaft erzählt der Managementtrainer, Berater und Coach, der in über 23 verschiedenen Ländern internationale Unternehmen, Top Führungskräfte und Teams begleitete und coachte, weshalb gerade im Change-Management Werte eine entscheidende Rolle spielen: „Jeder Mensch wird in seinem Denken, Fühlen und Handeln von seinen Werten beeinflusst. Sie machen ihn erst zu der Person, die er ist, und wirken in die Teams und Organisationen hinein, in denen er agiert.“
personal-brand-magazin-rainer-krumm.jpg
| Rainer Krumm

Warum Werte für Rainer Krumm so wichtig sind, zeigt bereits der Blick in seine Kindheit. „Schon in jungen Jahren waren meine Werte ein innerer Kompass, ein Anker, der mir bei allen Turbulenzen Stabilität gab, mir half klarer zu sehen und Entscheidungen besser abzusichern. Ich glaube, wenn wir generell mehr auf Werte achten, werden wir langfristig viel erfolgreicher sein“, sagt Rainer Krumm. Seine Eltern vermittelten ihm darüber hinaus weitere Werte, die er heute noch voll und ganz lebt, zum Beispiel Vertrauen, Bodenständigkeit, Mut und Neugier.

Ein „Lehrer“ für Unternehmen

Rainer Krumm hatte schon immer Spaß daran, anderen Menschen etwas beizubringen – ob im Baseballverein oder als Skilehrer. Doch in die Fußstapfen seines Vaters treten und Lehrer werden, war ihm zu wenig. „Ich bin während meiner Schulzeit durch Zufall auf das Berufsbild des Beraters gestoßen. Das es so etwas wie einen ‚Lehrer‘ für die Industrie gibt, wusste ich als Schüler nicht“, erinnert sich Rainer Krumm lächelnd. Er beschäftigte sich daraufhin eingehender mit den Tätigkeiten eines Beraters und Trainers und richtete seinen weiteren Weg nach dem gefundenen Berufswunsch aus – er studierte Wirtschaftspädagogik und Strategische Unternehmensführung in München. Doch im Studium kam eine Zeit, in der er alles hinschmeißen wollte. „Ich habe keine Lust mehr, das funktioniert alles nicht“, waren seine damaligen Gedanken. Als sein Onkel davon hörte, stellte er den Kontakt zu einem Vorstandsvorsitzenden eines Frankfurter Konzerns her. Dieser nahm sich Zeit, um mit Rainer Krumm zu sprechen: „Er hat mir zwei Stunden zugehört und mich auch ein Stück weit in die Mangel genommen. Zum Schluss sagte er: ‚Es ist egal, was du machst, aber wenn du etwas machst, mach es richtig‘.“ Worte, die Wirkung zeigten – er schloss sein Studium erfolgreich ab und weiß es heute zu schätzen, dass er dadurch das Thema Change von der Pike auf gelernt hat.

Ein nächtlicher Plan

Nach dem Studium ging es beständig mit der Karriere voran – Rainer Krumm arbeitete mit einigen Geschäftspartnern in einem Unternehmen. Das Business entwickelte sich gut, die Kunden vertrauten ihm, die Aufträge wurden mehr. Doch mit der Zeit kamen Rainer Krumm Zweifel: „Die Werte von mir und meinen damaligen Geschäftspartnern gingen zunehmend weiter auseinander und ich haderte sehr lange, ob dieses Unternehmen wirklich auf Dauer zu mir passt.“ Es folgten immer mehr schlaflose Nächte. Eine Sache wird Rainer Krumm in dieser Phase nie vergessen, wie er erzählt: „Ich habe damals zwischen Weihnachten und Neujahr, nachts um 03:20 Uhr einen Plan geschrieben, dass ich mich selbstständig machen und die alte Firma verlassen werde, weil es einfach nicht mehr ging.“ Dieser Entschluss war für ihn eine große Herausforderung – er hatte eine Frau, ein Kind und das zweite war bereits auf dem Weg. Nicht unbedingt eine Situation, in der man die Risiken einer Selbstständigkeit auf sich nimmt. Aber es war die richtige Entscheidung und Rainer Krumm hat diesen Schritt nie bereut. Seine Familie und langjährige Freunde standen ihm auf dem Weg zum eigenen Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite – als gute Zuhörer, Fragensteller und Impulsgeber.

Werte voraus – mit axiocon und 9 Levels

Auch bei der Namensfindung des eigenen Unternehmens 2008 spielten Werte wieder eine große Rolle, wie Rainer Krumm erklärt: „Der Name axiocon steht für die Axiologie, die Wertelehre, und con steht für Consulting. Also hat sich das Thema Werte auch im Firmennamen breitgemacht.“ Im Jahr 2011 gründete Rainer Krumm dann zusätzlich die 9 Levels Institute for Value Systems GmbH & Co. KG, die mittlerweile über 500 zertifizierte Berater aufweisen kann. „Mit den 9 Levels lassen sich Wertesysteme messbar machen. Ich bin davon überzeugt, dass man Organisationsentwicklung und Personalentwicklung nicht trennen kann und ganz eng miteinander verbinden muss.“ Ein Geschäftsführer brachte den Kern der 9 Levels auf den Punkt, als er zu Rainer Krumm sagte: „Mit den 9 Levels hast du es geschafft, das softe Thema Werte greifbar zu machen, jetzt kann man es quasi packen.“

Gerade in der aktuellen Situation ist der Wertewandel ein Riesenthema, mit dem sich Rainer Krumm in seiner täglichen Arbeit auseinandersetzt. Seine eigenen Werte vertritt er dabei immer konsequent, auch wenn das bedeutet, auf das eine oder andere Geschäft zu verzichten. „Mit Sicherheit gab es Projekte, die kurzfristig vielleicht rentabel gewesen wären, aber langfristig gesehen nicht zu meinen Werten gepasst hätten“, erzählt er. Blickt er auf seine bisherigen Jahre als Unternehmer zurück, kann Rainer Krumm voller Stolz sagen, dass er sich selbst immer treu geblieben ist.

Vertrauen, Mut und Neugier

Drei wesentliche Werte, die Rainer Krumm sowohl im Business als auch privat lebt, sind: Vertrauen, Mut und Neugier. Das Vertrauen in sich selbst und der Vertrauensvorschuss, den er anderen Menschen entgegenbringt, haben ihn nie enttäuscht. „Ich habe mit ganz wenigen Kunden oder Netzwerkpartnern Verträge – und damit bin ich sehr gut durch die Welt gegangen. Wer einen Vertrauensvorschuss gibt, der bekommt selbst sehr viel Vertrauen entgegen gebracht“, erzählt Rainer Krumm. Naiv ist er dabei natürlich nicht, sonst wäre sein Unternehmen auf Dauer nicht so erfolgreich, aber die Basis für sein Business ist und bleibt gegenseitiges Vertrauen. Ein weiterer Wert, von dem sich Rainer Krumm stets leiten lässt, ist der Mut. „Mutig Entscheidungen treffen, Risiken eingehen, ob im Business oder privat, sorgen dafür, dass inneres Wachstum möglich ist und neue Wege eröffnet werden“, so Rainer Krumm.

Apropos neue Wege: Diese bestreitet der Unternehmer immer mit Neugier und sagt: „Wir leben in einer Welt des extremen Wandels – das Wissen vermehrt sich, die Technik macht rasante Schritte, und wer nicht neugierig ist, verpasst etwas. Ich habe für mich die Angewohnheit, dass ich mir jedes Jahr etwas komplett Neues aneignen will. Ein neuer Sport, ein neues Hobby oder etwas Außergewöhnliches wie zum Beispiel einen Kettensägenkurs.“ Regelmäßig neugierig die Komfortzone zu verlassen, ist eines der Erfolgsrezepte von Rainer Krumm und ein wesentlicher Grund dafür, dass sein Unternehmen die Corona-Krise gut gemeistert hat. „Wir waren schon immer neugierig und haben digitale Spielereien ausprobiert, deswegen war die Umstellung von Seminarraumsituation auf Onlineseminare für uns leicht machbar.“ Die Kombination aus Urvertrauen, Neugierde und Mut gehört für Rainer Krumm zur täglichen Arbeit.

Kein „Geschiss“, sondern anpacken

Ein Thema, das Rainer Krumm besonders am Herzen liegt ist der Nachfolgeprozess in Familienunternehmen. Diese sind, wenn es um Veränderungen und Change geht, oftmals mit großen Herausforderungen konfrontiert, wie Rainer Krumm bestätigt: „Das Alte zu bewahren und das Neue zu begrüßen, fällt vielen bei der Generationsübergabe schwer. Da mein Urgroßvater selbst ein Unternehmen gründete und an die nächste und übernächste Generation übergab, sehe ich es fast schon als meine Pflicht, Unternehmen bei der Nachfolge mit meinem ganzen Know-how zu unterstützen.“

Im Mittelpunkt stehen bei Rainer Krumm dabei immer die Menschen: Er begegnet ihnen auf Augenhöhe, ist wirklich an ihnen und ihren Herausforderungen interessiert und geht individuell auf sie ein. Sich und sein Team beschreibt er in der Zusammenarbeit mit Kunden am liebsten so: „Wir sind hemdsärmelig und bodenständig. Trainer zum Anfassen, bei uns gibt es kein ‚Geschiss‘. Wir wollen mit anpacken – und das mit Herzblut, Erfahrung und Wissen.“

Vielleicht noch in die Politik?

Rainer Krumm hat viel erreicht, doch sich ausruhen kommt nicht in Frage. Er möchte noch viele Unternehmen und vor allem Menschen erfolgreich durch den Change und die Nachfolge führen. Es gibt da allerdings noch ein Thema, das ihn reizt, wie er erzählt: „Ich würde gern mit Politikern über das Thema Wertesysteme sprechen und über die Frage ‚Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft?‘ und das am liebsten parteiübergreifend. Ich glaube, viele sind gefangen in ihrem System, und teilweise machen sie Politik für gestern und nicht für die Zukunft.“ Und auch hier ist er wieder, der rote Faden in seinem Leben: Werte.


Über Rainer Krumm

Rainer Krumm ist Managementtrainer, Berater, Coach und mehrfacher Buchautor. Er hat Wirtschaftspädagogik und Strategische Unternehmensführung studiert und in über 23 verschiedenen Ländern internationale Unternehmen, Top Führungskräfte und Teams begleitet, beraten, trainiert und gecoacht. Er gilt als einer der erfahrensten internationalen Berater und Trainer im Bereich Unternehmenskultur und Veränderungsmanagement

Sein Team im Unternehmen
axiocon GmbH besteht aus Spezialisten für Personalentwicklung, die Experten für Organisationsentwicklung und Impulsgeber für Change. Als Geschäftsführer sorgt Rainer Krumm zusammen mit seinem Team für die Weiterentwicklung und Werteentwicklung von Mitarbeitern, denn axiocon sieht Menschen als den Motor eines jeden Unternehmens. Da Firmen auch in Zukunft nachhaltig aufgestellt sein sollen, gehört erfolgreiche Organisationsentwicklung ebenso zum Leistungsportfolio wie die Umsetzung von Change Prozessen, damit jeder Mitarbeiter die notwendige Veränderung verstehen und aktiv mitgestalten kann.

www.rainerkrumm.de
www.axiocon.de
www.9levels.com



Bestellen Sie jetzt das Personal Brand Magazin