Ein vergoldeter Scheißhaufen bleibt immer noch Scheiße – warum Mindset allein nicht weiterhilft

Buche jetzt das neue Silber-, Gold-, oder Platinprogramm – nie wieder Vertrieb, mehr Geld, mehr Ansehen – das verspreche ich dir! Täglich locken das Internet und Social Media mit solchen Angeboten. Hunderte sogenannter Coaches fluten die Werbeanzeigen der Plattformen mit ihren Versprechen für den schnellen Erfolg. Penetrant euphorisch preisen die Gurus ihre Programme an, sodass mancher am Ende denkt, er könnte ohne ein solches gar nicht erfolgreich sein. Doch in den meisten Fällen folgt dann die Frustration. Unter dem goldglänzenden Gewand steckte doch nur ein Häufchen Scheiße.
goldenes-stueck-scheisse.jpg

„Ich hatte die Hoffnung, dass mich das in meiner Selbstständigkeit weiterbringt.“ „Ich habe tausende von Euro ausgegeben und meine Frau macht mir jetzt die Hölle heiß, weil es nichts gebracht hat.“ „Ich war zwar kurz motiviert, aber so richtig was gelernt habe ich nicht.“

Nach einem solchen Programm weiß man zwar wie man Mantras singt, allmorgendlich seine Chakren neu ausrichtet oder sich selbst mittels Affirmation motiviert – mehr aber auch nicht. Jedes zweite Wochenende wurden die Teilnehmer in stylische Hotels gekarrt, um Motivationssprüche in den Körper zu klopfen. Konzepte und Methoden? Fehlanzeige. Wer sich jeden Tag sagt, „Ich ziehe Geld an wie ein Magnet“ und nicht weiß, wie ein Magnet funktioniert und was er dafür tun muss, ist am Ende pleite, während sich die Veranstalter der „Wunderprogramme“ fleißig die Hände reiben.


Fünf Monate Programm sind vorbei – und jetzt?!?

Die Zeit ist vorbei, das Geld ist weg, der Hype erloschen. Mit Schrecken stellen viele Unternehmer und Selbständige fest: „Ich habe noch die gleichen unternehmerischen Defizite wie vorher.“ Vielleicht habe ich mich persönlich weiterentwickelt, kann jetzt über glühende Kohlen laufen und kenne 365 Motivationssprüche für jeden Tag des Jahres – aber für mein Unternehmen, meine Selbständigkeit hat es rein gar nichts gebracht. Damit kommt gleichzeitig auch die Unsicherheit „Soll ich noch mal ein solches Programm buchen, vielleicht bei einem anderen Coach? Aber wir erkläre ich das meiner Frau?“ Nochmal einen fünfstelligen Betrag ausgeben? Eigentlich hatten Sie sich erhofft hier wirklich Handwerkszeug zu bekommen, anstatt nur leere Worte und schöne Erfolgsgeschichten. Eigentlich wollten Sie unternehmerisch auf das nächste Level kommen – doch zurück bleibt nur ein lahmes „Tschakka, ich schaff das.“ Was fehlt sind Resultate!

Der unternehmerische Handwerkskoffer

Wollen Sie sich in Ihrer Persönlichkeit entwickeln und jeden Morgen Mantras singen, dann investieren Sie Ihr Geld gerne in solche Programme. Wenn Sie ernsthaft mehr Erfolg haben wollen, eine Krise meistern oder Ihr Geschäftsmodell neu denken müssen, dann braucht es kluge Konzepte und das richtige Handwerkszeug. Und an dieser Stelle: sorry, denn das werden Sie in keinem derartigen Programm bekommen. Was es braucht sind Kompetenzen in BWL, im Vertrieb zu steuerrechtlichen Fragen, zur Außenwirkung, Positionierung und zur Digitalisierung. Eben Dinge, die man auch wirklich anwenden kann, um die Rolle als Unternehmer mit Klarheit auszufüllen. Unternehmertum heißt in erster Linie auch Handwerk und nicht nur Ringelpietz mit Anfassen.

Personal Branding – keine leeren Worte, sondern kluge Basis für Unternehmer

Alle 4 Wochen in einem schönen Hotel zu verbringen und sich etwas von Mindset predigen zu lassen, mag zwar Spaß machen, bringt einen aber beruflich nicht weiter. Ein klares Personal Branding mit einer vernünftigen Positionierung, einer klaren Ausrichtung des Business Modells und Vertriebszielen vor Augen, ist dagegen das, was unternehmerisch wirklich voranbringt. Ihre Konkurrenz schläft nicht und wird Sie überholen, wenn Sie nicht neu denken. Gerade jetzt in Krisenzeiten zeigt sich, wer wirklich Unternehmer ist und wirtschaftlich überlebt. Und das sind nicht etwa die, die sich jeden Morgen vor den Spiegel stellen und sich einreden alles wird gut, sondern die, die sich mit Handwerkszeug und Wissen auf die Situation einstellen und ihren Vertrieb nicht vernachlässigen. Nur ein Begriff zählt: Resultate. Und diese kommen vom Tun. Nicht vom Warten. Und nicht von Affirmationen.

Alle, die die Schnauze voll davon haben, tausende Euro in ergebnislose Programme zu investieren, sollten „Das große Personal Branding Handbuch“ lesen oder an unseren kostenlosen Personal Branding Workshops teilnehmen, um wirklich das Handwerkszeug zu bekommen, das ihr Unternehmen weiterbringt.

Hören Sie jetzt den neuen Podcast von Ben Schulz, für noch mehr Infos zum Thema:


Lassen Sie uns sprechen! Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Gesprächstermin mit Ben Schulz oder Susanne Wagner.


Ben Schulz

ben-schulz-werdewelt.jpg

Als Pionier im Personal Branding kennt Ben Schulz alle Herausforderungen seiner Kunden. Der Sparringspartner und Troubleshooter begleitet seit vielen Jahren Unternehmen, Institute, Führungskräfte und einflussreiche Persönlichkeiten im gesamten deutschsprachigen Raum zu den Themen Strategie, Positionierung, Identität und Marketing. Heute ist der Geschäftsführer der werdewelt sowie Vorstand der Ben Schulz & Consultants AG ein anerkannter Marketingexperte und Buchautor. Ben Schulz garantiert mit seiner Lösungs-Kreativität Beratung und Umsetzung auf höchstem Niveau in Sachen Personal Branding, strategischer Ausrichtung, Identität und Markenkommunikation.


Susanne Wagner

Susanne.jpg

Susanne Wagner hat schon früh ihre Leidenschaft für Marketing entdeckt. Wie ein roter Faden zieht sich diese Spezialisierung seit ihrem Studium der Betriebswirtschaft durch ihre Berufstätigkeit: 8 Jahre Produktmanagement namhafter Lebensmittelmarken eines großen Konzerns sowie viele Jahre Marketingleitung in der Weiterbildungsbranche. Susanne Wagner begleitet als Personal Branding Expertin und Geschäftsführerin der werdewelt Solo-Unternehmer, Weiterbildner und mittelständische Unternehmen. Mit ihrer gewissenhaften Art und hohen Fachkompetenz steht sie ihren Kunden bei strategischen und operativen Fragen im Coaching zur Seite.