Saskia Rauwolf: Kollegen auf dem heißen Stuhl

… heute mit: Saskia Rauwolf
Saskia.jpg

Saskia ist für Grafikdesign zuständig. Aber es ist nicht nur ihr gestalterisches Talent, welches uns immer wieder überrascht, sondern auch ihr absolut trockener Humor. Lesen Sie selbst.

  1. Was gefällt dir an der werdewelt besonders gut?
    Die werdewelt befindet sich nur 7,5 km von meinem Wohnort entfernt. Zumindest auf dem regulären Weg. Mit einer leichten „Offroad“-Einlage gewinne ich nochmal 2 zusätzliche Kilometer. Bin ich schließlich angekommen, begrüßen mich tolle Büroräumlichkeiten, die mir jederzeit den kreativitätsfördernden Blick ins Grüne gewähren. Mir, als Naturmensch gefällt das besonders gut. Als Agentur haben wir ein breit gefächertes Aufgabenspektrum – langweilig wird es hier nie.
     
  2. Was magst du an deinem Beruf besonders?
    Den kreativen Schaffensprozess, das Endergebnis in den Händen halten zu können. Ja, liebe Kunden – verzeiht mir, vielleicht bin ich einer der Gründe, weshalb die Kundenbetreuer immer nach Belegexemplaren fragen. Den Einsatz als Allrounder empfinde ich auch als angenehm. Ich mag es, neben der Grafik ab und an in die Welt der Bildbearbeitung abtauchen zu können. Die Texte hier habe ich auch direkt mal selbst geschrieben, ich hoffe, das ist in Ordnung. :)
     
  3. Was ist das Erste, was du nach Feierabend tust?
    Ich fahre gemeinsam mit unserem Hund in den Wald die Pferde versorgen.
     
  4. Was isst du am liebsten in der Mittagspause?
    Gerne etwas Schnelles, meistens einen Salat. Oftmals darf es auch das eigentliche Frühstück sein, wenn ich es mal wieder verpasst habe.
     
  5. Wann warst du das letzte Mal so richtig stolz auf dich?
    Immer wenn ich es schaffe, meinen charmanten Amerikaner (Ford Explorer) aus unseren kleinen Parklücken heraus zu rangieren ohne dabei Autoscooter zu spielen – das ist mir bisher, zur Freude meiner Kollegen, jeden Tag gelungen. P.S.: Das ist kein Appell, mich zuzuparken :P
     
  6. Was bringt dich zur Weißglut?
    Spontan fallen mir zurückgelassene Tassen inklusive benutzter Teebeutel auf der Spüle ein – sollen die etwa mit in die Spülmaschine? … Kurze Gegenfrage: Wie viele Zeichen stehen mir hier zur Verfügung?
     
  7. Wie schaffst du es, dass deine Haare so glänzen?
    Mit der Adobe Creative Suite ist in den meisten Fällen alles zu retten. Eine Kombination aus Lightroom und Photoshop ist mein persönliches Erfolgsgeheimnis.


Produkte und Dienstleistungen sind austauschbar geworden. Konventionelles Marketing stößt daher rasch an die Grenzen des Möglichen. Mit Personal Branding machen Sie sich selbst zur Marke, um in einem unübersichtlichen Markt wahrgenommen zu werden. Denn Geschäfte werden von Mensch zu Mensch gemacht, und je authentischer und stimmiger sich ein Anbieter darstellt, desto überzeugender sind seine Angebote.

Welche Besonderheiten es dabei zu berücksichtigen gilt, beleuchten die Pioniere des Personal Branding der werdewelt. In Ihrem großen Personal Branding Handbuch finden Sie vertiefende Tipps, Tricks, Informationen und Umsetzungsbeispiele zu diesen Themen.