Self Branding - Es geht um Sie!

Was versteckt sich hinter dem Begriff Self Branding ...? In den letzten 2 Jahrzehnten erkannten nach und nach immer mehr Unternehmen und Agenturen, dass die rationale Zeit des Wirtschaftswunders in Deutschland mit seiner perfektionistischen Einhaltung von Standards und Prozessen dem Ende zugeht. Die Menschen suchen wieder mehr nach emtionaler Bindung. Dies zeigen auch die hohen Zahlen der Nutzer von Social-Media-Kanälen und sozialen Netzwerken. Besonders seit Beginn der Pandemie zeigt sich, dass Menschen Menschen brauchen. Sie suchen nach Vertrauen und Halt.

Dies können anonyme Firmen und Produkte nicht bieten. Der Mensch als Person rückt also immer mehr in das Zentrum der Aufmerksamkeit von Kunden, aber auch Mitarbeitern. Aber wie können Unternehmen, Unternehmer oder Personen zu einer eigenen Marke werden? Und hier sind wir bei der Definition von Self Branding, Personal Branding bzw. Human Branding. Bei dieser speziellen Art von Marketing steht die Person mit seiner ganz persönlichen Identität im Rampenlicht. Die Identität einer Personal Brand zieht sich durch alle Ebenen, die eine Marke beziehungsweise eine Personal Brand zusammenhalten. Begonnen bei ihren Wurzeln und ihrer Geschichte bis hin zu ihrem Nutzen und individuellem Charakter. Und genau hier liegt der Unterschied zwischen Produktmarke und Personenmarke.

In der herkömmlichen bzw. klassischen Marken- und Produktentwicklung werden zunächst alle psychologischen Aspekte der potenziellen Kunden analysiert – es geht in erster Linie um die Zielgruppe. Aus diesen Erkenntnissen wird dann in einem zweiten Schritt vom Marketing eine Markenidentität kreiert, die nach Möglichkeit passgenau auf die ermittelten Bedürfnisse der potenziellen Kunden des Unternehmens abgestimmt ist.

Im Self Branding ist das anders. Nicht der Kunde steht im Personal Branding im Vordergrund, sondern die bereits vorhandene Persönlichkeit der Person, welche für sich den Weg einer persönlichen Markenbildung gewählt hat. Geht es im Produktmarketing darum, einem Produkt ein Image oder eine Identität aufzudrücken, so bringt der Mensch, der hinter seiner persönlichen Marke steckt, bereits seine Identität und persönliche Geschichte mit. Wieviel jedoch davon öffentlich anderen Menschen gezeigt wird, hängt vom Zweck und der Mission der Personal Brand ab. Um dies herauszufinden braucht es viel Fingerspitzengefühl, denn die Positionierung als Eigenmarke entscheidet über den späteren Erfolg.


Personality First!

Der Beginn Ihrer Marke ist also die Identität Ihrer Person, also all das, was Sie in Ihrer Persönlichkeit ausmacht. Ist hier der Grundstein gelegt, befasst man sich mit folgenden Fragen. Wie schaut Ihre Zielgruppe aus? Was sind die Kittelbrennfaktoren Ihrer Kunden? Und welche Mitstreiter gibt es? Wie kommunizieren diese? Nüchtern oder im Bereich des Storytelling? Am Ende fließt alles zusammen in ein konsistentes Markenbild, basierend auf Ihrer eigenen Persönlichkeit und Identität.

Wenn bei dem Abgleich mit dem Umfeld der Marke Diskrepanzen auftreten, habe ich im Produktmarketing viele Stellschrauben. Ich kann das Produktportfolio anpassen oder die Preispolitik verändern, die Markenkommunikation modifizieren oder neue Vertriebskanäle auswählen. Ich kann, wenn es sein muss, sogar beim Markenkern oder der Markenidentität ansetzen und nachjustieren. Geht das auch in der Selbstvermarktung?

Sie merken schon, dass die Antwort hierzu auf der Hand liegt: Nein, natürlich nicht. Denn an der Identität eines Menschen darf nicht herumgeschraubt werden. Sie entwickelt sich. Sie verändert sich. Und doch steht in jedem Augenblick ein realer Mensch vor mir, mit seiner eigenen Geschichte und seinen eigenen Werten. Zielsetzung der Personal-Branding-Strategie sollte daher sein, die Identität und damit das Markenfundament einer Person sauber herauszuarbeiten und sie auf Basis dessen für die Zielgruppe als starke Marke digital oder analog attraktiv sichtbar zu machen. Wie das geht? Ganz einfach – mit einer klaren Positionierung.

Das A und O im Self Branding: die Positionierung

Mit der Positionierung legen Sie den Grundstein für eine klare Strategie Ihrer Eigenmarke. Sie wissen, wer Sie sind, wofür Sie stehen, Sie kennen Ihre Einstellungen, Ihre Werte, Ihre Vision und Ihr Know-How. Und Sie wissen, was Sie dafür im Gegenzug haben möchten. Sie kennen Ihre Kunden und deren Herausforderungen und wissen ebenso, wie ihre Wünsche, Bedürfnisse und Ängste ausschauen. Der Schlüssel und damit das Rückgrat für alle Aktivitäten einer Personal Brand ist die Positionierung, die die Identität des Menschen abbildet.

Der Begriff "Positionierung" ist sehr weitläufig und wird unterschiedlich definiert. Wir für uns haben nach über 1.000 erfolgreichen Positionierungs- und Strategiegesprächen die folgenden Punkte als maßgeblich im Bereich der Positionierung erkannt:

  • Herkunft und Geschichte der Personal Brand
  • Identität, Werte, Einstellungen, Haltungen
  • Big Picture/Vermächtnis/Ihr Thema
  • Zielgruppe
  • Kittelbrennfaktoren der Zielgruppe
  • Bedürfnislinderung der Probleme der Zielgruppe
  • Legitimation Ihrer beruflichen Ausrichtung
  • Mitstreiter/Wettbewerb kennen und sich von ihnen abgrenzen

Im Personenmarketing geht es darum, eine Anziehung, Faszination und Emotionen zur Marke aufzubauen. Die Positionierung einer Person lässt sich mit einer Schatzsuche vergleichen. Wir müssen die Diamanten finden, die nach vorne gebracht werden sollen und die Identität herausschälen, die bereits da ist und diese für andere sichtbar machen.

All diese Diamanten fließen schließlich in ein immer konkreter werdendes Markenbild. Und auch hier wird wieder deutlich, wie sehr sich Personenmarketing vom Marketing eines Produktes abhebt: der Kern der Marke kann nicht nachjustiert werden. Im Personenmarketing bleibt dieser immer der gleiche. Ein starkes Markenfundament einer Personal Brand ist also essenziell für deren Erfolg. Deshalb muss dieses detailliert herausgearbeitet werden, bevor sich die Personenmarke auf dem Markt positioniert.

Klingt kompliziert? Um als sich als Personenmarke erfolgreich auf dem Markt bzw. im Internet oder per Social Media zu präsentieren und die eigene Reputation zu steigern ist der beste Partner an Ihrer Seite eine Personal Branding Agentur mit echten Experten für Ihr Thema und Ihre Ziele. Wie Ihnen im Detail eine solche Agentur zur Seite stehen kann, erfahren Sie ausführlicher weiter unten in diesem Beitrag.

Steigern Sie Ihre Reputation

Im nächsten Schritt geht es um die Zielgruppen. Wer soll angesprochen werden und was brennt den potenziellen Kunden unter den Nägeln? Und wie können Sie mit Ihrem Know-How und Ihrer Marke die Probleme Ihrer Kunden lösen? Dies gilt es genauso zu erörtern, wie die aktuelle Konkurrenz auf dem Markt. Recherchieren Sie umfassend im Internet. Schauen Sie auf den gängigen Kanälen von Social Media, wie sich Ihre Wettbewerber präsentieren. Mit wem sind Ihre Mitstreiter in den sozialen Netzwerken vernetzt. Haben die anderen einen eigenen Blog und zu welchem spezifischen Thema? Wie sieht die Online-Reputation der Konkurrenz aus? Denn wer sich wirksam von seinen Mitstreitern abheben und seine Reputation als eigene Marke steigern möchte, sollte diese genau kennen. Dies ist im übrigen unabhängig davon, ob Sie als Selbständiger, Unternehmer oder Unternehmen Ihre Marke aufbauen.

Überlegen Sie weiterhin, wie Sie Ihre Marke kommunizieren möchten. Auch dies bedarf einer validen Strategie. Fühlt sich für Sie eher das nüchterne Zahlen-Daten-Fakten-Kommunizieren stimmig an oder vielleicht doch eher die Methode des Storytelling? Überlegen Sie zudem, wieviel und vor allem was Sie zu Ihrer eigenen Person auf Social Media preis geben möchten. Das Internet vergisst nicht. Einmal gepostet heißt für immer gespeichert. Schnell und unbedacht aus der Hüfte geschossen kann schnell zu einem Imageschaden für Ihr Unternehmen oder Ihre Eigenmarke führen. Schauen Sie genau, auf welchen Kanälen Ihre Zielgruppe unterwegs ist. Fühlen sich diese stimmig für Sie an? Verwenden Sie nur eine Sprache oder Begriffe, die zu Ihrer Identität passen. Denn oberste Devise ist eine regelmäßige und authentische Präsentation Ihrer Person. Alles inszenierte fliegt Ihnen früher oder später um die Ohren mit dem Ergebnis eines nicht wieder gut zu machenden Imageschadens. Sollten Sie auf Nummer sicher gehen wollen, empfiehlt es sich, den Markenaufbau in Zusammenarbeit mit einer Personal Branding Agentur umzusetzen.


Was zeichnet eine gute Personal Branding Agentur aus?

Per Definition und vor allem in der Praxis unterscheidet sich eine Personal Branding Agentur von einer klassischen Marketingagentur vor allem dadurch, dass sie nicht mit der Inszenierung eines Menschen, einer Marke startet. Stattdessen setzen sich die Experten im ersten Schritt detailliert mit dem Menschen hinter der Marke auseinander, sie kennen sein Thema und seine Ziele genau. Alles beginnt mit einer klaren Positionierung und einer authentischen strategischen Ausrichtung. Mithilfe des von den Experten erstellten Personal Branding Canvas werden persönliche Texte und Grafiken kreiert, die genau auf das Markenimage Ihrer Marke angepasst sind. Auch bei dem Thema Fotografie sollten Sie einen Profi hinzuziehen, der Ihre Identität, Ihre Personality erkennnt und mit maximaler Kompetenz festhält. Nur so kann auch eine authentische und individuelle Online-Kommunikation von einer Personal Branding Agentur erfolgreich gestaltet und genau auf das individuelle Thema und die persönlichen Ziele abgestimmt werden. Von großem Vorteil ist, wenn die Personal Branding Agentur sowohl die strategischen als auch die operativen Herausforderungen hochprofessionell aus einer Hand bieten kann.

Eine gute Personal Branding Agentur schnürt ein Angebot auf Ihre Bedürfnisse. Die Personal Branding Experten achten darauf, dass Ihre Persönlichkeit dabei stets im Vordergrund steht, dass Ihre Zielgruppe gemäß Content-Marketing angesprochen wird, dass die digitalen und analogen Kanäle bedient werden, die notwendig und stimmig für Sie sind und dass Beiträge in den sozialen Medien gepostet werden, die zu Ihnen und Ihrer Sprache passen.

Prüfen Sie also vorher, welche Maßnahmen nützlich für Sie sein können. Eine gute Agentur, die sich in Sachen Personal Brand auskennt, wird Ihnen von einigen Dingen abraten und genau das Paket für Sie schnüren, welches Sie erfolgreich als Marke, als Personal Brand voranbringt. Die Experten für Selbstvermarktung übernehmen die Verantwortung für Sie als Kunden und stehen Ihnen mit einer hohen Glaubwürdigkeit und seriöser Haltung gegenüber.


personal-branding-handbuch-werdewelt.jpg

Möchten Sie noch mehr zu diesem Thema erfahren? Dann empfehlen wir „Das große Personal Branding Handbuch.“ Hier erfahren Sie alles rund um Personal Branding und Selbstmarketing.