20 Fragen an … Susanne Zimmermann

Als Expertin für Unternehmenskultur inspiriert Susanne Zimmermann Menschen, ihre Potenziale zu nutzen. Ihr Ansporn ist es diese zu verstehen und zu bewegen. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sie sich bereits mit dem »Phänomen Mensch«. Jetzt steht sie uns Rede und Antwort – lernen Sie die Querdenkerin und Visionärin für wirksame Führung und Beziehungsgestaltung besser kennen.


1. Wie sieht dein perfekter Tag aus?
Ich stehe mit Vogelgesang auf, mache Yoga und visualisiere den Ablauf des Tages. Ich fahre zum Kunden und stehe vor einer großen, neugierigen Gruppe. Die Zeit vergeht im Nu, bereits sind wir bei der praktischen Umsetzung in den Arbeitsalltag angelangt und ich blicke in erfüllte Augen.

2. Welches ist deine Schokoladenseite?
Mein Lachen, das ist ansteckend. Mein Erkennungsmerkmal.

3. In welchem Facebook-Postfach würdest du gerne ungestört lesen können?
Auf Facebook bin ich Besucher, auf anderen Postfächern proaktiv.

4. Wo ist dein Lieblingsplatz zum Arbeiten?
Am Flipchart, wenn ich Ideen kreiere, Neues ausprobiere, nach draußen schaue, die Berge sich im See spiegeln und ich mich von der Weite des Horizonts inspirieren lasse.

5. Welchem Tier siehst Du ähnlich?
Dem Schmetterling für die Transformation und Metamorphose. Dem Adler für Mut und Überblick. Dem Eichhörnchen für die Neugierde.

6. Was kosten deine Schuhe?
Zwischen CHF 10.- und CHF 300.- je nach Gebrauch und Event.

7. Bücher oder eBooks?
Da bin ich altmodisch: Ich liebe in Bücher Notizen zu machen und Textstellen zu markieren.

8. Pommes oder Salat?
Salat in Variationen, am liebsten ein Salatbuffet.

9. Wie sieht die perfekte Teetasse/Kaffeetasse aus?
Einen Cappuccino mit viel Schaum und Schokoladenherz kombiniert mit starkem Kaffee.

10. Wie oft ist dein Schirm zu Hause, wenn du unterwegs bist und es regnet?
Praktisch NIE. Die Vorbereitung ist die Hälfte des Erfolgs. Ich schaue mir stets die Wetterprognose an.

11. Mit oder ohne Socken ins Bett?
Je nach Temperatur …

12. Von welchem Kleidungsstück kannst du dich nicht trennen?
Von vielen … meine Kleidungsstücke haben alle eine Geschichte.

13. Wie fühlst du dich ohne ein Ladekabel?
Zuerst verloren – dann, welche Erholung!

14. Deine größte Macke?
Meine Lockenwickler: In den USA »IN«, in Europa »OUT«.

15. Was war dir zuletzt peinlich?
Habt Ihr mal ein Tablett im Restaurant einer Skihütte fallen gelassen? Ein Moment der Stille und der höchsten Aufmerksamkeit.

16. Wie fühlst du dich nach einem Friseurbesuch?
Nicht anders als vorher, neu frisiert.

17. Wann kaufst du deine Weihnachtsgeschenke?
Wir haben die Weihnachtsgeschenke abgeschafft. Ich bin in der Delikatessenabteilung zu finden.

18. Was wolltest du als Kind mal werden?
Ich glaub ein Engel, der alles möglich macht.

19. Lieblingswort?
Lösung.

20. Was gefällt dir an der werdewelt?
Die Vielfalt der Menschen und der Berufsbilder: durchmischt, ideenreich und identisch.

zurück