Erfolg braucht ein Gesicht: 26. und 27. April in Hamburg

Ben Schulz und die werdewelt sind auf der PERSONAL Nord


Wie vermarktet man sich als Mensch – unverfälscht, ansprechend und wirkungsvoll? Ben Schulz weiß, dass das nur mit Personal Branding geht. Was das im Einzelnen bedeutet, erklärt er auf der PERSONAL Nord, die morgen und übermorgen im Hamburger Messe- und Kongresszentrum stattfindet.

Schulz zeigt auf, dass gerade selbstständige Dienstleister wie Trainer, Coaches und Berater davon profitieren, über ihre Markenidentität nachzudenken. „Wer sich klar positioniert, zeigt seine Persönlichkeit offen und macht deutlich, wofür sie oder er steht. Nur wer sich als Person vermarktet, kann Kompetenzen, Stärken und Erfahrungen glaubwürdig in den Fokus stellen“, erklärt er.

Diese Erkenntnis liegt auch seinem neuen Buch zugrunde: „Erfolg braucht ein Gesicht“ belegt im Dialog mit Co-Autor Edgar K. Geffroy, warum Personal Branding heute ein Muss ist. Schulz’ Vortrag zum Thema Personal Branding findet am Dienstag, dem 26. April im Praxisforum 2 der Halle A4 statt und dauert von 11:15 bis 12 Uhr.

Die werdewelt ist mit einem eigenen Stand vertreten, der ebenfalls in der Halle A4 zu finden ist, und zwar unter der Standnummer F.20. Die Kollegen der Agentur stehen den Besuchern an beiden Messetagen zur Verfügung und erklären, wie man sich selbst als Marke aufstellt. „Ohne zielscharfe Positionierung geht heute gar nichts“, fasst es Schulz zusammen.

Neben der werdewelt und ihrem Team freuen sich die Besucher der PERSONAL Nord vor allem auf Autor und Kolumnist Sascha Lobo, der die Messe am Dienstag mit seiner Keynote „Wie sich Arbeit durch die Digitalisierung verändert“ einleitet. Auch Recruiting-Koryphäe Prof. Dr. Niels Brabandt und betahaus-Gründer Maximilian von der Ahé referieren über ihre eigenen Themen. Die Besucher erwarten an diesen beiden Tagen also viele neue Impulse.

Wer sich über die Messe informieren oder noch Tickets bestellen möchte, wird auf www.personal-nord.com/de fündig.

zurück