„Ich bin doch nicht blöd!“ – Warum Personenmarketing kein Produktmarketing ist

Was unterscheidet heute eine Produktmarke von einer Personenmarke? Das ist eine Frage, die sich derzeit einige stellen – denn Begriffe wie „Personal Branding“ und „Identität“ in Bezug auf Marketing boomen. Viele Marketer gehen davon aus, dass Produktmarke und Personenmarke nicht viel voneinander trennt, weshalb eine Marketingstrategie für einen Menschen einfach nach Abbild einer Produktmarkenidentität durchgespielt werden kann.

Dabei wird jedoch missachtet, dass ein Mensch, anders als ein Produkt, nicht designt, gefertigt, entwickelt wird, sondern schon als fertiges „Produkt“ besteht. Daraus ergeben sich für die Marketingstrategie große Herausforderungen, die unsere werdewelt-Marketingexpertin Susanne Wagner im aktuellen HERO MAGAZINE beleuchtet.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann hier ihren Artikel gerne downloaden.

Mehr Infos zum HERO MAGAZINE hier.

zurück