Kunstvernissage der Jugendstation ALLTAG und ARTHELPS an der HTW Chur

Vernissage zeigt Werke und Bilder junger Künstler


Am Montag, 31. Oktober um 18.00 Uhr findet an der HTW Chur an der Pulvermühlestrasse 57 eine Vernissage statt. Ausgestellt werden Werke und Bilder von acht Jugendlichen der Jugendstation ALLTAG, Trimmis, dem einzigen vom Bundesamt für Justiz anerkannten Bündner Jugendheim. Die in einer Woche zusammen mit dem Deutschen Künstler Thomas Lupo und Tanja von Känel von ARTHELPS zum Thema „I AM“ entstandenen Werke sind noch bis zum 15. November ausgestellt. Herr Regierungsrat Martin Jäger, Departamentsvorsteher des EKUD wird ein Grusswort halten.

Einige der Jugendliche der Jugendstation ALLTAG sind anschliessend auch bereit, Red und Antwort zu stehen.

Thomas Lupo ist freier Künstler und Art Director bei JUNG v. MATT. Einige seiner Arbeiten wurden national und international mit Kreativpreisen ausgezeichnet. Gemeinsam mit seiner Frau Yasemin Lupo leitet er den Verein ARTHELPS e.V.in Deutschland.

Tanja von Känel baut mit ihrem Mann Tobias von Känel die Stiftung ARTHELPS in der Schweiz auf und begleitet und organisiert Projekte im In- und Ausland.

ARTHELPS ist eine Initiative von Kreativen und Künstlern, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch Kreativität Potentiale von Menschen in benachteiligten sozialen Lebensverhältnissen zu entdecken und zu fördern. (www.arthelps.ch)

Die Jugendstation ALLTAG ist eine vom Bundesamt für Justiz sowie vom Erziehungsdepartement des Kantons Graubünden, vom EJPD und vom Sozialamt Graubünden anerkannte Institution im Erziehungs- bzw. offenen Massnahmenvollzug. Sie bietet Platz für 18 männliche Jugendliche.

zurück