Messe leicht gemacht

Wie Trainer und Coaches Messeauftritte strategisch planen können


Wissen Sie, was Sie mit Ihrem Messeauftritt erreichen wollen oder planen Sie einfach drauf los? Das kann unschön enden. Marketingexperte Benjamin Schulz meint, dass dies ein viel zu oft verübter, teurer Fehler sei: „Wer vorab unter unternehmerischen Gesichtspunkten prüft, welche Ergebnisse überhaupt erzielt werden können, erspart sich Enttäuschungen. Deshalb empfehle ich, sich auszurechnen, wie viel eine Gesprächsminute auf der Messe kostet und diese Kosten mit den Ausgaben für die Werbemaßnahmen zu vergleichen.“

Die richtige Messe wählen

Grundsätzlich gilt – wählen Sie die Messe, die für Sie am relevantesten ist. Die Zeitschrift Trainingaktuellder managerSeminare Verlags GmbH beispielsweise bezeichnet die Zukunft Personal mit mehr als 14.000 Besuchern und 650 Ausstellern als „Schwergewicht unter den Personalmessen“. Fachpublikum ist dort garantiert. Doch womöglich – so in dem aktuellen Bericht „Auftritt mit Strategie“ – bieten fachspezifische oder regionale Events die interessanteren Kontakte. Hier sollte man sich vorab informieren und vor allem seine Kunden und deren Bedürfnisse kennen.

Die passende Gestaltung

„Natürlich muss ein Stand offen und einladend gestaltet werden, sodass Kunden keine Hemmschwelle haben, ihn zu betreten“, so Benjamin Schulz weiter. Nur dann ist die Grundlage für positive Gespräche und neue Kontakte gelegt. Weiterbildnern fällt es oft schwer, sich vom eigenen Wording zu lösen. Wichtig ist es deshalb, die eigene Botschaft auf der Messe klar zu kommunizieren – alle Materialien sollten in einem einheitlichen Look erscheinen und das, was der Coach, Trainer oder Berater seinen Kunden mitteilen möchte, sollte schon im Vorfeld auf Einladungen etc. kommuniziert werden.

Verhalten auf und nach der Messe

„Kommen Sie mit den Messeteilnehmern ins Gespräch und vor allem – machen Sie Gesprächstermine schon im Vorfeld aus. So entsteht Verbindlichkeit und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass auch nach der Messe der Kontakt nicht ausebbt.“ Auch sollten die Kontakte nach der Messe noch einmal durch eine freundliche Mail oder einen Anruf an Sie erinnert werden. Kontakte, die Schulz heute macht, geben ihm frühestens in sechs Monaten einen Auftrag. Bleiben Sie also geduldig und warten Sie ab!

Der aktuelle Artikel der Trainingaktuell bietet außerdem eine Checkliste, die dabei helfen kann, Ihren Messeauftritt gekonnt zu planen:

  • Messeziele definieren
  • Messemarkt analysieren
  • Konzeption
  • Durchführung
  • Nachbearbeitung

Mehr Informationen finden Sie hier und auf Facebook.

zurück