Personal Branding am 3.11.16 auf der größten regionalen Wirtschaftsmesse Deutschlands

Auf der B2B Nord in Hamburg zeigt die Agentur werdewelt, wie Menschen zu Marken werden.


Wir kennen es von Stars und Promis: Menschen können heutzutage bekanntere Marken sein, als Produkte oder Dienstleistungen. Doch nicht nur, wer gut singt, hat das Zeug zur Marke. Schon bei Steve Jobs konnten wir mitansehen, wie ein Unternehmer weltweit bekannt werden kann. „Dieses Wissen können sich alle, die mit ihrem guten Namen Geld verdienen, zunutze machen“, so Personal Branding-Experte Ben Schulz. Er appelliert gerade an die Messe-Besucher der B2B Nord nichts dem Zufall zu überlassen.

„Gerade jetzt kurz vor Weihnachten macht es Sinn, längst überfällige Strategieüberlegungen anzugehen“, so Schulz. So können die Kräfte über die Feiertage gesammelt werden, um mit voller Power ins neue Jahr zu starten. „Wir bieten dafür einen Strategietag an“, erzählt Schulz. Hier wird einen Tag intensiv gearbeitet. Besonderheit der Arbeitsweise von Schulz ist, dass er das Business seiner Kunden stets auf deren Identität aufbaut. „Unsere Kunden sollen nicht einfach nur eine schöne Website haben, das ist uns zu wenig.“

Stattdessen werden die Kunden so einzigartig wie möglich präsentiert. „Jeder Mensch hat eine eigene Identität. Wir sind in der Lage, diese zu zeigen und den Kunden damit sichtbar zu machen“. Darüber spricht Ben Schulz auch während seiner Keynote „Erfolg braucht ein Gesicht“ am 3. November, von 11 bis 11:30 Uhr im Impulsforum 1 (OG).

Wer seine Strategie mit einem Profi besprechen will, der ist herzlich eingeladen, der werdewelt am 2. und 3. November 2016 auf der B2B Nord einen Besuch abzustatten. Zu finden am Stand 202 im OG der MesseHalle Hamburg-Schnelsen.

Mehr zur Messe B2B Nord bietet die Website: http://www.b2b-nord.de/messe/
Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter http://www.benjaminschulz.info

zurück