Podcasts bahnen sich ihren Weg

Die »Alleskönner« als sinnvolle Ergänzung für Ihr Personal Branding


Als Kind Kassetten lauschen – heimlich, weil man eigentlich schon schlafen sollte, mit dem besten Freund unter der Decke und mit einer Taschenlampe für die passende Gruselstimmung oder gemeinsam mit Mama und Papa: Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Die drei Fragezeichen und Co. waren beliebte Begleiter vieler Kinder. Heute hat sich das Lauschen von Geschichten weiterentwickelt, anstatt Ton auf Band gibt es Geschichten per Klick. Herzlich willkommen in der Welt der Podcast.

Der Podcast hat mehr mit der Kassette gemein als nur das Abspielen von Geschichten. Beide sind zeitunabhängig und stehen dem Hörer nach Download oder dem Einlegen in den Recorder zur Verfügung. Außerdem hat der Hörer die Möglichkeit selbst darüber zu entscheiden, was er wann und wie lange hören möchte – anders kennen wir es zum Beispiel vom Radio. Der Podcast hat es sich in den letzten Jahren in der Medienwelt gemütlich gemacht und einen festen Platz eingenommen.

Schauen wir uns das genauer an ...

Der Podcast hat sich bereits so gut etabliert, dass laut einer Umfrage von Bitkom Research ein Fünftel aller Befragten Podcasts hört. Das ist schon eine ganze Menge – Tendenz voraussichtlich steigend. Er ist fester Bestandteil des Alltags, wird mehrmals wöchentlich aufgerufen und von vielen als angenehmes Abendprogramm empfunden. Das bedeutet, dass der Podcast auch in Ihrer Zielgruppe an Attraktivität zugelegt hat und für einen Teil sogar zur festen Tages-Routine gehört.

Ein richtiger Alleskönner ...

Ob auf Reisen, vom Smartphone aus und über die verschiedensten Themen: Der Podcast ist universell, ein richtiger Alleskönner. Beliebte Themen stellen dabei Nachrichten & Politik, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft, aber auch Unterhaltung & Comedy oder Hörbücher dar. Aber warum ist der Podcast so beliebt geworden? Zunächst einmal haben der technische Fortschritt und gesellschaftliche Entwicklungen dazu geführt, dass das Abspielen der Beiträge medienübergreifend möglich ist. Besonders beliebt ist der Podcast auf mobilen Endgeräten. Mit zunehmendem Einzug der Technik in das gesellschaftliche Leben – ob nun privat oder im Business – lassen wir uns nur zu gern von Medien berauschen. Das Attraktive am Podcast ist, dass wir ihn nebenbei hören können. Im Gegensatz zu anderen Medien, wie zum Beispiel Videos, braucht der Podcast nur eins: unser Gehör. Das hat er sich zunutze gemacht und sich breit aufgestellt: Jeder findet seinen passenden Podcast-Deckel unter dem breiten Angebot.

Als Personal Brand können Sie mit einem Podcast gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen:

  • Sie vermitteln Wissen auf eine unterhaltsame Weise und treffen den Nerv der Zeit.
  • Sie erhöhen die Reichweite Ihrer Inhalte und kommen Ihrer Zielgruppe entgegen, wenn Sie dabei auf Medien setzen, die beliebt und individuell nutzbar sind.
  • Sie haben ein interessantes Instrument, um direkt bei Ihren Kunden zu sein.
  • Sie schaffen Nähe und können Kompetenz für Ihr Thema vermitteln.
  • Sie nutzen die gesamte Welt der Medien für Ihre Kommunikationsaktivitäten.

Klicken auch Sie auf Start für Ihren Podcast – wir unterstützen Sie bei der Produktion!

zurück