Vertrieb – ein rotes Tuch für Selbstständige

Sie bekommen einen Anruf: Am anderen Ende versucht eine überaus genervte Dame, Ihnen ihr neuestes Angebot schmackhaft zu machen. Der auswendig gelernte Text wird heruntergeleiert, von Begeisterung ist nichts zu spüren. Würden Sie kaufen? Empfinden es Ihre Kunden gar genauso, wenn Sie anrufen? Geht es um Vertrieb und Verkauf, hat sich inzwischen eine regelrechte Anti-Haltung breit gemacht – insbesondere, wenn es darum geht, als Selbstständiger oder Unternehmer sich und sein Leistungsportfolio zu verkaufen.


Dabei verkaufen wir uns seit der Geburt jeden Tag permanent oder, um es in den Worten unseres Kunden Marcus Kutrzeba zu sagen: „Das ganze Leben ist Verkauf.“ Wie kann dieses (un)bewusste Verkaufen der eigenen Person für den erfolgreichen Vertrieb genutzt werden?

Verkauf – ein Teil des Lebens

Wenn Babys etwas möchten, machen sie sich bemerkbar – bereits hier beginnt das Verkaufen. Wollten wir als Kinder, dass die Strafe für unsere Missetaten geringer ausfällt, verkauften wir uns bei unseren Eltern möglichst gut. Auch in der ersten Liebe, bei unseren Freunden, Lehrern oder später den Professoren und Ausbildern haben wir uns bestmöglich verkauft. Verkauf kennt kein Alter, kein Geschlecht und weder Business- noch Privatleben – er findet täglich von morgens bis abends statt. Denn nur, wenn wir uns richtig verkaufen, erreichen wir unsere Ziele.

Keine faulen Ausreden

Ich muss eben noch diese Liste fertig machen, es braucht noch einige Zeit, um die Adressen zu sortieren, ich habe wichtige Termine, die anstehen – Bullshit. Wenn es um Vertrieb geht, entpuppen sich viele Selbstständige als »KönigeInnen« der Ausreden, nur um sich nicht damit beschäftigen zu müssen. Um erfolgreich zu sein, Umsatz zu generieren, Neukunden zu akquirieren, Kundenbindung zu betreiben und Folgegeschäfte auf den Weg zu bringen, muss Vertrieb gemacht werden. Das lässt sich in drei Buchstaben ganz einfach zusammenfassen: TUN. Wer im Vertrieb und in der Akquise nicht ins Tun kommt, der wird zwangläufig eines Tages scheitern. Vertrieb und Unternehmertum sind obligat miteinander verbunden – wer das zu missachten versucht, hat keine Chance auf Erfolg.

Artgerechtes Verkaufen

Es gibt unterschiedlichste Formen, um ans Ziel zu kommen. Sei es durch voranpreschen, Mitleid erzeugen, mit einem Augenzwinkern oder durch Überzeugungskraft. Seit Jahren verkaufen auch Sie sich bereits auf Ihre ureigene Art und Weise – jetzt gilt es diese auf Ihre Selbstständigkeit zu übertragen. Anstatt sich allein beim Wort Vertrieb zu sträuben, werden Sie sich darüber klar, welche Art des Vertriebs zu Ihnen passt. Um herauszufinden, wie Sie artgerecht verkaufen, ist es wichtig, Ihre Identität zu kennen, sich selbst mithilfe von Personal Branding zur eigenen Marke zu machen – so nutzen Sie Ihre Talente für den erfolgreichen Vertrieb. Gehört der Vertriebs- und der anschließende Verkaufsprozess zu Ihrem »daily business« werden Sie Erfolg haben. Blenden Sie dieses Thema hingegen komplett aus, werden Sie scheitern – denn Vertrieb ist keine Frage des Wollens, sondern eine unumgängliche Gesetzmäßigkeit.

Wenn Sie merken, dass das Thema Vertrieb für Sie eine Herausforderung ist, sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserem Vertriebsmodell, dass sich bereits bei hunderten Kunden bewährt hat.

zurück