werdewelt und axiocon – von den Anfängen zur Exklusivbetreuung

Ein Trainingsunternehmen mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung und Value Management im Interview


Rainer Krumm, Geschäftsführer desTrainingsunternehmens axiocon aus Ravensburg, berichtet über die Anfänge seiner Zusammenarbeit mit der Werbeagentur werdewelt unter Geschäftsführer Benjamin Schulz und hebt Branchenkenntnisse in Kombination mit Full-Service-Leistungen hervor.

Trainingsunternehmen haben es ebenso wie andere Anbieter in der Beratungsbranche nicht gerade leicht, den geeigneten Partner für deren Marketing-Konzept zu finden. Dass in diesem Bereich die Schere der Marketing-Anbieter sehr weit auseinander reicht, hat Rainer Krumm, Geschäftsführer des Trainingsunternehmens axiocon GmbH aus Ravensburg, auf seiner Suche nach einer Agentur, die für ihn die Pressearbeit in die Hand nehmen sollte, selbst erlebt.

Mit dem Marketing-Experten Benjamin Schulz, Geschäftsführer der Werbeagentur werdewelt in Haiger, hat er jetzt einen Sparringspartner auf Augenhöhe an der Hand, der ihn aktuell exklusiv in allen Marketing-Maßnahmen betreut.

Auf der Zukunft Personal vor einem Jahr in Köln trafen sich die beiden Herren. „Von Anfang an hat mir die Art von Herrn Schulz gefallen“, so Rainer Krumm. Die Chemie hat einfach gestimmt und ich konnte mich mit ihm auf Augenhöhe unterhalten.“

Zwei Strategietage in der Schweiz brachten neuen Wind in das Thema Positionierung: „Wir haben in zwei Themenbereichen eine Verknüpfung gefunden, Herr Schulz kam mit einem Logovorschlag, weil das vorherige nicht zur Positionierung gepasst hat und wir haben eine neue Sprache entwickelt“, so der axiocon-Geschäftsführer weiter. „Alles in allem haben wir einen sehr harmonischen Gesamtauftritt erhalten. Ich finde es elegant, wie die Zusammenarbeit insgesamt funktioniert: Ich brauche einen Flyer, Displays für die Messe, Grußkarten… ich skribble etwas und er setzt es direkt um. Für mich bedeutet das keinen zusätzlichen Grafiker oder Webdesigner beauftragen zu müssen und ich habe alles in der Hand. Und dabei stimmt auch noch das Preis-Leistungsverältnis.“

Einen direkten Mehrwert sieht der axiocon-Geschäftsführer für sich persönlich, mit Benjamin Schulz einen Sparringspartner an der Hand zu haben, der ihn versteht: „Zum einen ist Herr Schulz einer, der die Branche sehr gut kennt und versteht und da ist er – glaube ich – der einzige in der Marketing-Szene. Außerdem macht es mit ihm schlichtweg auch Spaß, weil er genau weiß, was wir da machen. Zum anderen ist man als Trainer viel unterwegs und hat wenig Reflexion. Da ist es gut, einen Sparringspartner auf Augenhöhe zu haben.

“Das Trainingsunternehmen axiocon gehörte zu den 20 Finalisten auf der Zukunft Personal 2011 in Köln und konnte dort den Internationalen Deutschen Trainingspreis 2011/2012 in Bronze in Empfang nehmen.

zurück