Wenn Weiterbildung, dann auch Positionierung

Der Strategieexperte der werdewelt swiss, Daniele Gianella, erläutert in seinem Artikel der aktuellen Ausgabe von seminar.inside, weshalb eine Weiterbildung mit der eigenen Strategie Hand in Hand gehen muss.
daniele-blog-juni.jpg

Trainer, Coaches und Berater müssen sich weiterbilden, damit ihre Klienten stets in guten Händen sind. Doch einige aus der Branche kennen es: Irgendwie können sie noch so viele Weiterbildungen und Ausbildungen haben – und trotzdem findet kein Klient den Weg zu ihnen. Daniele Gianella, Berater der Agentur werdewelt swiss, kennt den Grund: „Vor lauter Weiterbildung vergessen viele ihr Personal Branding, dabei sollte die Reihenfolge genau andersherum sein: Erst das Personenmarketing, dann die dazu strategisch passenden Weiterbildungen“.

In der aktuellen seminar.inside erklärt Gianella, warum gerade die Strategie so wichtig ist, für den eigenen Erfolg. Lesen Sie unter http://issuu.com/redaktionseminarinside/docs/seminarinside-2-2015/18?e=4255698/13631727 den ganzen Artikel.



Produkte und Dienstleistungen sind austauschbar geworden. Konventionelles Marketing stößt daher rasch an die Grenzen des Möglichen. Mit Personal Branding machen Sie sich selbst zur Marke, um in einem unübersichtlichen Markt wahrgenommen zu werden. Denn Geschäfte werden von Mensch zu Mensch gemacht, und je authentischer und stimmiger sich ein Anbieter darstellt, desto überzeugender sind seine Angebote.

Welche Besonderheiten es dabei zu berücksichtigen gilt, beleuchten die Pioniere des Personal Branding der werdewelt. In Ihrem großen Personal Branding Handbuch finden Sie vertiefende Tipps, Tricks, Informationen und Umsetzungsbeispiele zu diesen Themen.